Neue Motorradanhänger | Anhänger-Centrum Rosemeier

7 Fahrzeug(e) gefunden

Neue Motorradanhänger von Rosemeier – für einen einfachen und praktischen Motorradtransport

Es gibt zahlreiche Gründe, weshalb ein Motorrad von A nach B transportiert werden soll, ohne dass seine Reifen dabei die Straße berühren. Beispielsweise dann, wenn die Maschine gewerblich befördert wird oder in eine Werkstatt überführt werden soll.

Auch lange Strecken auf der Autobahn sind auf zwei Rädern nur unter hohen Belastungen zu absolvieren – sowohl für den Fahrer als auch für die Maschine. Wer also neue Landschaften im Urlaubsort mit dem eigenen Motorrad erkunden möchte, sollte die Maschine mithilfe eines Anhängers befördern.

Mit speziellen Vorrichtung zur zuverlässigen Fixierung der Fahrzeuge bieten Motorradanhänger optimale Voraussetzungen, um auch längere Transporte angenehm und sicher zu gestalten. Noch schneller werden lange Wege mit einer 100-km/h-Zulassung zurückgelegt. Alle notwendigen Voraussetzungen für den Erhalt der Plakette finden Sie hier für gebremste Anhänger und hier für ungebremste Modelle.

 

Tipps zum Beladen – so steht das Motorrad jederzeit sicher

Motorradanhänger sind perfekt für den sicheren Transport von Krafträdern konzipiert. Um die cleveren Vorrichtungen zur Ladungssicherung optimal nutzen zu können, sollten Sie vor der Abfahrt einige wichtige Hinweise beachten:

  • Auffahrschienen:
    Führen Sie Ihr Motorrad vorsichtig über die Auffahrschienen des Anhängers auf die Ladefläche.
  • Standschienen:
    Viele Motorradanhänger verfügen über spezielle Standschienen, die einen sicheren Stand der Maschinen garantieren. Alternativ können spezielle Motorradwippen auch auf ebenen Ladeflächen für festen Halt sorgen.
  • Zurrbügel:
    Die besonders leistungsstarken Zurrbügel der Motorradanhänger bieten optimale Voraussetzungen zur Sicherung der Motorräder durch Spanngurte.
  • Spanngurte anbringen:
    Vorne und hinten am Motorrad sollten jeweils zwei Gurte fest angebracht werden. Achten Sie bei der Fixierung darauf, keine sensiblen oder gefederten Bauteile zu umspannen. Rahmen, Lenker, Gabel und Felgen eignen sich beispielsweise hervorragend zur Befestigung durch Spanngurte.
  • Bremsen:
    Durch das Arretieren der Bremsen kann noch zusätzlicher Halt geschaffen werden, um das Rollen des Motorrads vollständig zu verhindern.
  •  

    Modelle für alle Ansprüche

    Motorradanhänger-Modelle sind so vielfältig wie die Ansprüche und Bedürfnisse der Motorradbesitzer selbst. So eignen sich ungebremste Anhänger besonders gut für den Transport leichterer Maschinen, während gebremste Modelle bequem besonders schwere Motorräder befördern. Modelle mit mehreren Standschienen und breiten Ladeflächen ermöglichen den sicheren Transport von mehreren Motorrädern gleichzeitig. Geschlossene Anhänger bieten dabei zusätzlichen Schutz vor Witterung und Diebstahl.

    Motorradanhänger passen sich durch ihre Modellvielfalt und ihre zahlreichen Detaillösungen also perfekt an die individuellen Bedürfnisse von Motorradbesitzern an – und bieten so perfekte Voraussetzungen für alle Projekte, Aufgaben und die verschiedensten Reisevorhaben.

    Damit Sie aus dieser Vielzahl verschiedener Modelle genau den Motorradanhänger für sich entdecken, der genau auf ihre Wünsche zugeschnitten ist, beraten wir Sie gerne über alle Besonderheiten unserer neuen Motorradanhänger.

    Neben unseren neuen Modellen steht Ihnen bei der Wahl des passenden Motorradanhängers auch eine Vielzahl werkstattgeprüfter gebrauchter Modelle zur Verfügung. Hier finden Sie regelmäßig auch junge gebrauchte Motorradanhänger aus unserem umfangreichen Vermietpark.