Neue Kastenanhänger - gebremst | Anhänger-Centrum Rosemeier

54 Fahrzeug(e) gefunden

Gebremste Kastenanhänger von Rosemeier – neue Modelle für hohe Lasten

Nicht nur im Arbeitsalltag müssen regelmäßig besonders schwere Lasten transportiert werden. Auch im privaten Gebrauch sind hohe Transportgewichte oftmals unumgänglich. Wer umzieht, Möbel kauft oder Baustoffe transportiert, erreicht schnell eine große Anhängelast, die besondere Anforderungen an den Kastenanhänger stellt.

Um für alle anfallenden Aufgaben gewappnet zu sein, bieten gebremste Kastenanhänger eine universell einsetzbare Transportlösung. Durch eine integrierte Bremsanlage werden die Bremsen des Zugfahrzeugs geschont, der Bremsweg verkürzt und hohe Lasten zuverlässig und effizient transportiert.

→ Tipps beim Beladen – so bleiben Fahrer und Fracht sicher

 

Anhänger-Richtlinien: Die wichtigsten Daten auf einen Blick

Bevor der Anhänger angekuppelt werden kann, sollten die Anforderungen an das Zugfahrzeug sowie die Regularien des eigenen Führerscheins beachtet werden. Hier stellen sich vor allem zwei wesentliche Fragen:

Welchen Anhänger darf ich fahren?

Das Mitführen eines Anhängers ist prinzipiell mit einem Führerschein der Klasse B möglich. Eine Ausnahme dieser Regel liegt dann vor, wenn der Anhänger entweder mehr als 750 kg wiegt oder das Gesamtgewicht der Auto-Anhänger-Kombination 3,5 Tonnen übersteigt – in diesem Fall muss ein Führerschein der Klasse BE nachgewiesen werden können, mit dem Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von bis zu 3,5 Tonnen mitgeführt werden dürfen.

Welche Lasten darf mein PKW ziehen?

Auch die zulässige Anhängelast des Zugfahrzeugs sollte in jedem Fall berücksichtigt werden. So werden Schäden an den Fahrzeugen und empfindliche Geldbußen ganz einfach vermieden. Alle relevanten Werte und Daten dazu können den jeweiligen Fahrzeugpapieren entnommen werden.

  • Im Fahrzeugschein:
    Ziffer 28: Anhängelast bei gebremsten Anhängern
    Ziffer 29: Anhängelast bei ungebremsten Anhängern
  • In der Zulassungsbescheinigung Teil I, die seit 2005 den Fahrzeugschein ersetzt: 0.1 Anhängelast bei gebremsten Anhängern
    0.2 Anhängelast bei ungebremsten Anhängern
    100-km/h-Zulassung – höchste Effizienz durch schnellere Transportwege

100-km/h-Zulassung – höchste Effizienz durch schnellere Transportwege

Für Anhänger-Gespanne gilt in Deutschland eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h. Besonders bei Fahrten über die Autobahn wird der Transport bei diesem Tempo deutlich gehemmt. Die Lösung hierfür liegt in einer 100-km/h-Zulassung, mit der Transportwege deutlich schneller und angenehmer zurückgelegt werden. Für den Erhalt der Plakette müssen die folgenden Anforderungen erfüllt werden:

  • Das zulässige Gesamtgewicht des Zugfahrzeugs liegt bei maximal 3,5 Tonnen.
  • Die zulässige Gesamtmasse des Anhängers liegt bei gebremsten Modellen beim 1,1-Fachen des Leergewichts des Zugfahrzeugs. Wiegt das Zugfahrzeug also beispielsweise im leeren Zustand 1200 Kilogramm, liegt die zulässige Gesamtmasse bei 1320 Kilogramm. Besitzt der Anhänger eine geeignete Kupplung mit Stabilisierungseinrichtung (Anti-Schlingerkuppkung), liegt der Faktor bei 1,2.
  • ABS muss vorhanden sein.
  • Die Anhängerreifen dürfen höchstens sechs Jahre alt sein und benötigen eine Freigabe bis 120 km/h. Die Daten hierzu können an der Reifenflanke eingesehen werden.
  • Zulässige Anhänge- und Stützlasten sollten eingehalten werden.
  • Die zulässige Gesamtmasse des Anhängers darf die zulässige Anhängelast des Zugfahrzeugs nicht übersteigen.
  • Die zulässige Gesamtmasse des Anhängers darf die zulässige Gesamtmasse des Zugfahrzeugs nicht übersteigen.
 

Modellvielfalt und praktische Extras

Auf der Suche nach dem richtigen Kastenanhänger kann mittlerweile aus einer Vielzahl von Modellen mit jeweils eigenen Merkmalen und Besonderheiten gewählt werden. Schließlich verfügen heutige Anhänger über zahlreiche individuelle Detaillösungen für alle Anforderungen und Bedürfnisse.

So erlauben Ladungssicherungsnetze und Verzurrösen ein einfaches Fixieren loser Materialien. Laubgitteraufsätze bieten optimale Voraussetzungen für den Transport vonBlättern und Gartenabfällen. Stützen stabilisieren den Anhänger im stehenden Zustand und erleichtern so das Be- und Entladen. Flachplanen schützen die Ladung vor der Witterung – bei größeren Ladehöhen kommen Planen-Aufbauten (Hochplanen) zum Einsatz.

Damit Sie aus allen innovativen Möglichkeiten rund um die Anhängertechnik genau das Modell finden, das ihren Wünschen entspricht, bieten wir Ihnen eine große Anzahl neuer Kastenanhänger von führenden Herstellern:

  • Böckmann
  • WM-Meyer
  • Saris
  • Hapert
  • Unsinn
  • Tempus
  • Anssems
  • Koch
  • TPV
  • Humbaur

Ob für den privaten Gebrauch oder für den Arbeitsalltag: Durch die große Vielfalt an Herstellern, Modellen und Zubehör finden Sie in unserer Auswahl neuer Kastenanhänger garantiert den passenden Anhänger für Sie und Ihre Projekte.